Fortbildung

Von der Arbeit mit Vätern zur Väterarbeit

In dieser Fortbildung erlernen (männliche) Fachkräfte aus Migrantenselbstorganisationen, der Familienbildung und und –arbeit und interessierte Väter aus der Selbsthilfe in vier Modulen das Basiswissen zur professionellen Durchführung von pädagogischen Angeboten für Väter mit Zuwanderungsgeschichte.

Diese Fortbildungen werden von der Landeskoordinierungsstelle für interkulturelle Väterarbeit NRW, Coach e.V. aus Köln und Biff e.V. aus Dortmund durchgeführt.

Module der Fortbildungen

Modul 1: Biografiearbeit
aktive Auseinandersetzung der Teilnehmer mit ihrer eigenen Biografie in Bezug auf das Selbstkonzept als Mann und/oder VaterModul 2: Rahmenbedingungen zur erfolgreichen Initiierung eines Väterprojektes
Entwicklung einer Projektskizze des zukünftigen Angebotes anhand der individuellen und institutionellen RahmenbedingungenModul 3: Methodik/ Didaktik
Erarbeiten von Methoden und didaktischer Grundlagen in der Gruppenarbeit und der Einhaltung notwendiger RahmenbedingungenModul 4: Projektfinanzierung, Antragstellung, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung. Der Weg in die eigene Praxis
Erstellung eines förderfähigen Kurzantrags mit Exposé, Finanzierungsplan und zeitlichen sowiepersonellen Ressourcen. Kennenlernen von Methoden der Öffentlichkeitsarbeit und Entwicklung der eigenen Vernetzungsmöglichkeiten Erarbeitung eines zielgruppenspezifischenThemenkatalogDie Fortbildungen sind kostenlos. Bei erfolgreicher Teilnahme ( 4 Termine verpflichtend) wird ein Zertifikat ausgestellt. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.